Denkmalfenster von PaX Classic

Historisierende Fenster - Fenster für historische Gebäude

Historische und denkmalgeschützte Gebäude sind kulturelle Werte. PaX hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Werte zu bewahren. Fenster und Türen eines Gebäudes prägen den Stil und den Charme eines Hauses. Werden stilistisch unpassende Fenster eingebaut, verliert ein Haus nicht nur an Charakter, auch das Denkmalamt könnte ein Veto einlegen. Deshalb wäre sicherlich eine Restaurierung der historischen Fenster die konsequenteste Entscheidung, den Wert eines Gebäudes zu bewahren. Sind die Fenster jedoch nicht sanierungsfähig oder wurden in den vergangenen Jahren bereits gegen stilistisch unpassende oder kurzlebige Fenster getauscht, dann ist PaX Classic der richtige Partner. Die Fenster von PaX Classic werden jedem historischen Gebäude gerecht.

Maßarbeit - authentisch und handwerklich perfekt

Häufig ist eine Reparatur der alten Fenster nicht mehr möglich, die Bewahrung einer höchstmöglichen Authentizität der Fenster aber ausdrückliche Aufgabe an Restaurator und Fensterbauer. Diesem Wunsch kommt PaX Classic nach, indem unsere Techniker mit meisterlichem Können die Fenster des Gebäudes stilecht rekonstruieren. Historisierende Fenster von PaX Classic werden nach alter Handwerkskunst, mit traditionellen Arbeitstechniken und nach den historischen Vorbildern gefertigt. Filigrane Rahmen, zierliche Sprossen und authentische Zierprofile stehen für die einzigartige Ästhetik vergangener Zeiten. Spezialgläser, wie z. B. das besondere Fourcaultglas aus Jena mit einer „lebendigen" Oberfläche verleihen den Fenstern den überzeugenden Charme.

Historisierende Fenster

Egal aus welcher Epoche - traditionelle Fenster für jeden Bautyp

PaX Classic bietet die optimale Verbindung aus klassischem Fensterhandwerk und moderner Technik. Gerade im Denkmalschutz werden häufig Lösungen verlangt, die Standardfenster nicht bieten können. Trotz schlanker Profile bieten sich Ihnen eine Fülle spezieller Wärme- und Schallschutzgläser sowie eine komfortable Beschlagtechnik an. Ganz dem traditionellen Fensterbau verpflichtet, eignen sich die Modelle von PaX Classic aufgrund klassischer Konstruktionen und Beschlägen für alle Öffnungen, bei denen es auf ein stimmiges Erscheinungsbild ankommt. Alle PaX Classic Profile - PaXcontur, PaXsimplex, PaXretro und PaXpur - erfüllen diese Ansprüche.

Nachbau eines bauzeitlichen Fensters

Ein noch erhaltenes Fenster aus der Zeit um 1900 diente als Vorlage zum Nachbau eines PaX Classic-Fensters für eine Mühle aus dem 13./14. Jahrhundert in Obermaubach.

Klosterhof in Uetersen

Mit PaX Classic-Kastenfenstern ist es gelungen, eine denkmalschutzgerechte Lösung für den 250 Jahre alten Klosterhof in Uetersen zu finden.

Villa in Wiesbaden

Die PaX Classic-Fenster dieser denkmalgeschützen Villa in Wiesbaden wurden in enger Abstimmung mit dem zuständigen Stadtkonservator entworfen.

Gutes bewahren mit traditionellen Holzfenstern

Alle PaX-Holz-Fenster, so auch die von PaX Classic, werden mit einem besonderen Vierschichtverfahren behandelt und damit mit größter Sorgfalt vor Witterungseinflüssen geschützt. Ein innovatives Veredelungssystem verleiht den Fenstern besondere Langlebigkeit. Dabei werden die Kapillaren aus der Holzoberfläche mit einer aufwändigen Methode, dem Kapillarblocker, bereits vor dem Verleimen versiegelt, so dass die Hirnholzflächen weitgehend vor Regenwasser geschützt sind. Anschließend werden die verleimten Fenster grundiert und zweimal beschichtet. Diese Vierfachbeschichtung ist die Grundlage für 10 Jahre Garantie auf die Oberfläche, entsprechend den Systembedingungen von dem Beschichtungshersteller, der Firma Remmers. (Die Garantie gilt nicht für Fenster aus Kiefernholz.)

Kapillarsystems

Unbehandeltes Holz saugt aufgrund seines Kapillarsystems Wasser regelrecht auf. Die Feuchtigkeit dringt in Poren und Kanäle ein. Das Holz verwittert. 

Kapillarblockern

Durch die spezielle Veredelung der PaX-Fenster mit Kapillarblockern wird das Holz versiegelt. Wasser kann nicht eindringen. So ist das Holz optimal geschützt.

Denkmalschutz - PaX kennt sich aus

Sowohl unsere Techniker von PaX Classic als auch zahlreiche Mitarbeiter der PaX-Fachbetriebe sind umfangreich informiert und werden regelmäßig in Denkmalschutz geschult. Qualifizierte PaX Classic eXperten in Ihrer Nähe können alle Restaurierungsarbeiten im Bereich Fenster und Türen gekonnt umsetzen. PaX bietet Ihnen handwerkliche Perfektion und durchdachte Konzepte. Ganz nach dem Anspruch des Denkmalschutzes überzeugen PaX Classic-Fenster durch ihre historisch richtigen Proportionen und liefern ein denkmalgerechtes Erscheinungsbild.

Historisierende Fenster

PaX Classic – ganz ausgezeichnet

1995 Thüringischer Denkmalschutzpreis, Zuckerraffinerie, Rositz
2000 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (SA) Platz 1, Hainstraße, Leipzig
2000 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (NRW) Platz 1, Vierständer-Fachwerkhaus, Lemgo
2001 Bundespreis Energiesparen in Baudenkmälern Platz 1, Remensniderhaus, Herford
2001 Denkmalschutzpreis Baden Württemberg, Tettnanger Str., Kressbronn
2003 Denkmalschutzpreis Baden Württemberg, Haus Michael, Immenstaat
2004 Denkmalschutzpreis Baden Württemberg, Glaserhäusle, Meersburg
2007 Hessischer Denkmalschutzpreis, Hilligengasse, Frankfurt-Höchst 
2009 Handwerk in der Denkmalpflege (NRW) Platz 3, Brunnengasse, Bad Salzuflen  
2009 Denkmalschutzpreis Regensburg, Schloß Neueglofsheim, Thalmassing
2009 Denkmalpreis Kronberg, ehemaliges Rathaus Schönberg
2010 Goldmedaille für herausragende Leistungen, Leipzig
2011 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (BW) Platz 1, Münsterplatz, Überlingen
2011 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (BW) Platz 1, Seestraße, Langenargen  
2013 Hessischer Denkmalschutzpreis, Bassenheimer Palais, Oberreifenberg
2014 Hessischer Denkmalschutzpreis, Teufelsmühle, Grebenhain  
2015 Rudolph Günther Medaille, Haus Schuseil, Bad Salzuflen
2017 Fassadenpreis Memmingen, Marktplatz, Memmingen
2017 Fassadenpreis München, Burghausener Str. München
2017 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (NRW) Platz 3, Sechzigstraße, Köln
2018 Denkmalschutzpreis Baden Württemberg, Büchsengasse, Ulm
2019 Bundespreis Handwerk in der Denkmalpflege (BW) Platz 1, Stefan-Lochner-Str., Meersburg
2019 Denkmalprämierung des Bezirks Mittelfranken, Nürnberger Straße, Erlangen
2020 Denkmal des Jahres der Stadt Frankfurt am Main, Gutleutstraße 15, Frankfurt
2020 Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg, Eckteil 24, Sipplingen am Bodensee

 

Fachportal für Fenster im Fachwerk, Altbau und Baudenkmal

Fenster sind bei der Sanierung von historischen Gebäuden wohl eines der komplexesten Themengebiete. Auf viele Fragen kannte bis zuletzt selbst die marktführende Suchmaschine keine Antwort. Diese Wissenslücke haben wir zum Anlass genommen das Fachportal www.fenster-im-baudenkmal.de ins Leben zu rufen. Hier erhalten Sie wertvolles Wissen über den Erhalt und die Optimierung historischer Fenster bis hin zu detailgetreuen Nachbauten von PaX Classic.
Wir zeigen unter anderem  auf, welche Möglichkeiten der finanziellen Förderung es gibt und was es im Umgang mit den zuständigen Denkmalschutzbehörden zu beachten gilt. Gastbeiträge von Fachexperten und spannende Geschichten über die Sanierung von Baudenkmälern in ganz Deutschland runden die Website inhaltlich ab. Ein Besuch lohnt sich!

Folgen Sie uns auch auf Instagram und Facebook.

 

Sie interessieren sich für das Thema Historisierende Fenster - Fenster für historische Gebäude?

Schreiben Sie uns eine Nachricht