Nachhaltigkeit bei PaX

Unsere Verantwortung

Als Industrieunternehmen und Hersteller von Fenstern und Türen, für die wir verschiedene Rohstoffe, wie Holz und Kunststoff verarbeiten, tragen wir eine große Verantwortung für nachfolgende Generationen und unsere Umwelt. Aus diesem Grund arbeiten wir aktiv daran, unsere Verfahren von der Beschaffung, bis hin zur Verarbeitung und Auslieferung unserer Fenster und Haustüren, so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Denn als Inhaber des Ökotrend-Siegels stehen wir in der Verantwortung zu Natur, Umwelt und unseren nächsten Generationen.

Unsere Lieferanten wählen wir ganz bewusst aus. Unsere Werke betreiben wir mit 100 % Ökostrom und setzen in der Wärmeerzeugung auf CO₂-neutrales Heizen. Und auch beim Thema Regionalität kann PaX punkten: Dank unserer vier Werke, mit Standorten vom sächsischen Rositz bis nach Frimmersdorf in Bayern, garantieren wir kurze Transportwege und produzieren ausschließlich „Made in Germany“.

Kurze Lieferwege mit eigenem Fuhrpark

Kurze Lieferwege mit eigenem Fuhrpark

100 % Ökostrom in der Produktion

100 % Ökostrom in der Produktion

CO2-neutrale Wärmeerzeugung

CO2-neutrale Wärmeerzeugung
 

100 % Ökostrom und optimierte Prozesse

An unseren Standorten in Vestenbergsgreuth, Rositz, Hermeskeil und Bad Lausick produzieren wir ausschließlich mit 100 % Ökostrom. Dank ineinandergreifender Datenverarbeitungssysteme erfolgt unsere Produktion maximal optimiert: Neue Aufträge planen unsere Mitarbeiter in die Systeme so ein, dass die Maschinen ideal ausgelastet sind und wenig bis gar kein Verschnitt entsteht. So vermeiden wir Müll und ein unnötiges „heiß laufen“ der Maschinen und reduzieren wiederum den Stromverbrauch. Ebenfalls ist die Planung unserer Bestellungen bei den Lieferanten mit in diesem System eingegliedert. Dadurch freuen wir uns über eine optimierte Bestellplanung, die zusätzliche Transportwege durch Teillieferungen verhindert.

 

100 % Ökostrom und optimierte Prozesse
 
Kurze Transportwege mit eigenem Fuhrpark

Kurze Transportwege mit eigenem Fuhrpark

Fünf Tage die Woche liefert unsere LKW-Flotte PaX Fenster und Haustüren in die Händlerbetriebe. Dabei kommt einiges an Kilometern zusammen. Genauer gesagt pro Fahrzeug bis zu 80.000 km im Jahr, was einer zweifachen Umrundung des Äquators entspricht. Das erfordert eine sorgfältige Planung der Auslieferungen unserer Fenster und Haustüren, um unnötige Leerfahrten, hohe Spritverbräuche und Abgase zu vermeiden. Die 421 PS starken Zugmaschinen entsprechen innen wie außen dem neuesten Stand der Technik und bieten als sogenannter Tandemzug mit höheren und längeren Wechselaufbauten maximale Ladefläche. Und über noch einen weiteren Vorteil freuen sich auch unsere Händler: Alle vier PaX Werke befinden sich in Deutschland und garantieren somit kurze Transportwege.

 

 

CO2-neutrales Heizen

Besonders stolz sind wir auf das „grüne“ Heizen unserer Werke in Rositz und Bad Lausick: die Hackschnitzelheizung befeuern wir mit „Restwertholz“, also den Resten aus der Holzverarbeitung aus unseren Holz-Fenster-Werken. Die dabei erzeugte Wärmeenergie entspricht einem Heizöl-Volumen von rund 70.000l! Also ausreichend erzeugte Energie nicht nur für das Werk, sondern auch für das Verwaltungsgebäude in Rositz. Mit unserer Hackschnitzelheizung leisten wir gleich zwei Dienste ganz im Sinne der ökologischen Wärmeerzeugung: Wir produzieren CO₂-neutrale Wärme und sind dabei völlig unabhängig von fossilen Energieträgern wie Erdgas und Erdöl. Genug Gründe also, eine solche "grüne" Heizung auch in Zukunft für alle anderen PaX-Standorte in Betrieb zu nehmen.

 

CO2-neutrales Heizen

Argumente für Fenster und Haustüren von PaX

     100 % Ökostrom in allen Werken

     CO₂-neutrale Wärmeerzeugung

     Ökotrend-Siegel

     Optimierter Materialeinsatz und Produktionsabläufe

     Moderner Fuhrpark für effiziente Routenplanung

     Klimaneutrale Produktion von Werbemitteln

 

Sie interessieren sich für das Thema Nachhaltigkeit bei PaX?