A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | Ü | V | W | Z
Schachtlüftung

Die Schachtlüftung nutzt die Kraft des thermischen Auftriebs in einem oder mehreren Lüftungsschächten im Gebäude, um Außenluft ins und durchs Haus zubewegen.
Durch die schwankenden äußeren Witterungsbedingungen ist eine gleichmäßige Lüftung der einzelnen Räume nicht immer sichergestellt, und es kann zu einer Umkehr der geplanten Luftrichtung kommen. Dadurch kann es in der kalten Jahreszeit zu Kondensation im Luftdurchlass kommen.

Lüftungsschächte sind meist in Bädern, WCs oder Küchen vorhanden und auch als Berliner oder Kölner Lüftung bekannt.

Sind Räume mit Lüftern vorhanden, sollten Lüftungsschächte nicht genutzt und verschlossen werden.

Der Dunstabzug des Küchenherdes ist kein Lüftungsschacht.

Zur Nutzbarkeit vorhandener Lüftungsschächte fragen Sie bitte auch einen Lüftungsbauer.