Energiesparen

News zum Thema Energiesparen

KfW fördert mehr Sicherheitsfenster

Die Förderbank des Bundes schraubt ihre energetischen Anforderungen an besonders gesicherte Fenster ab der Widerstandsklasse 2 (RC2) zurück. Dadurch sinken für Bauherren die Kosten.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) senkt ihre energetischen Anforderungen an Fenster der Widerstandsklasse 2 (RC2). Bisher mussten förderfähige Sicherheitsfenster einen Wärmedurchgangskoeffizienten von 0,95 W/m²K aufweisen. In manchen Fällen war dieser Wert nur mit einem hohen Aufwand und entsprechend höheren Herstellungskosten verbunden. Deswegen hat die KfW nun reagiert. Ab dem 1.

Neubauten müssen ab sofort effizienter gebaut werden

Die EnEV 2016 setzt neue Maßstäbe beim Energieverbrauch von Gebäuden. PaX bietet passende Lösungen an.

Die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) verschärft seit dem 1. Januar 2016 die Energiestandards für Neubauten erheblich. Bislang war es zulässig, die Bedingungen des in der EnEV definierten Referenzgebäudes einzuhalten. Seit diesem Jahr gelten nun strengere Vorgaben: Die primärenergetischen Zielwerte für Neubauten verringern sich um 25 Prozent. Bestandsimmobilien sind davon nicht betroffen.

Bundesregierung unterstützt energetische Sanierung mit einem Steuerbonus

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel haben ein Aktionsplan durch das Kabinett gebracht, mit dem Deutschland die Klimaziele für 2020 doch noch erreichen kann. Das ist eine gute Nachricht für Sanierer und Häuslebauer.

Das Bundeskabinett hat heute das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 beschlossen. "Das ist das umfangreichste Maßnahmenpaket, das je eine Bundesregierung zum Klimaschutz vorgelegt hat", sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. "Damit zeigen wir, dass wir uns nicht nur Ziele setzen, sondern sie auch einhalten. Das ist ein wichtiges vertrauensbildendes Signal für die Klimakonferenz in Lima." Mit dem Aktionsprogramm stellt die Bundesregierung sicher, dass Deutschland seine Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 reduziert.

Darauf müssen Sie beim Kauf neuer Fenster achten

Sich heutzutage für die richtigen Fenster zu entscheiden ist gar nicht mehr so leicht.
Experten haben die wichtigsten Aspekte für eine erfolgreiche Fensterauswahl zusammengestellt.

Die Anforderungen an moderne Fenster sind fast schon absurd: Sie sollen dafür sorgen, dass die Wärme im Winter drinnen und im Sommer draußen bleibt. Sie sollen elegant aussehen, sich leicht öffnen lassen, aber auch sicheren Schutz vor Einbrechern bieten. Sie sollen genug Licht durchlassen und trotzdem einen guten Sonnenschutz bieten. Hausbesitzer sollten deswegen beim Fensterkauf genau vergleichen, was Fenster leisten.

Große Fensterflächen steigern den Komfort und senken die Nebenkosten

Dass das natürliche Tageslicht im Haus oder in der Wohnung einmal zu einem schlagenden Kauf- oder Mietargument werden würde, hätte vor 30 oder 40 Jahren noch niemand vermutet. Die Räume mussten damals praktisch geschnitten sein, für Helligkeit sorgten wenig effiziente Glühbirnen, die mit billigem Atom- und Kohlestrom versorgt wurden. Heute ist Strom teurer, denn er wird zunehmend aus regenerativen und umweltfreundlichen Energiequellen gewonnen. „Je höher der Strompreis steigt, umso wichtiger wird deshalb der Einsatz von Tageslicht.