Aktuelle News rund um Fenster und Haustüren

PaXclassic Innovationen auf der "denkmal 2014"

Die PaX AG hat sich mit ihrer Unternehmenssparte PaXclassic zum Ziel gesetzt, auf der „denkmal 2014“ den Besucherinnen und Besuchern erneut mit Leidenschaft und Erfahrung ihre Innovationen historisierender Fenster und Türen zu präsentieren.

Die PaX AG hat sich mit ihrer Unternehmenssparte PaXclassic zum Ziel gesetzt, auf der „denkmal 2014“, die vom 6. bis 8. November in Leipzig stattfindet, den Besucherinnen und Besuchern erneut mit Leidenschaft und Erfahrung ihre Innovationen historisierender Fenster und Türen zu präsentieren.

K-Einbruch - Keine Chance für Einbrecher

Einbruchschutz bei PaX heißt PaXsecura. Lassen Sie uns gemeinsam Einbrechern das Leben schwer machen.

Als Experten für Einbruchschutz wissen wir, wie wir Einbrechern das Leben schwer machen können. Informieren auch Sie sich, worauf es ankommt, damit Einbrecher keine Chance haben. Wir engagieren uns dabei in der Initiative K-EINBRUCH, die als Polizeiliche Kriminalprävention von Bund und Ländern ins Leben gerufen wurde, um die Bevölkerung für das Thema Einbruchschutz zu sensibilisieren.

weitere Informationen

Großer Auftritt von PaXsecura beim ZDF-Fernsehgarten

Im ZDF-Fernsehgarten stand beim Thema "Einbruchschutz" ein PaXsecura-Sicherheitsfenster im Mittelpunkt des medialen Interesses.

Die beste Werbung ist immer die, für die wir als Hersteller gar nicht verantwortlich sind. Beim ZDF-Fernsehgarten hat sich Moderatorin Andrea Kiewel beraten lassen, was Einbrecher wirklich abschreckt. Ein PaXsecura-Sicherheitsfenster diente dem anwesenden Kommissar dazu, den Zuschauern den Stand der Technik zu vermitteln. In der ZDF-Mediathek ist das Video zum Nachschauen abrufbar.

Zur ZDF-Mediathek.

 

 

Darauf müssen Sie beim Kauf neuer Fenster achten

Sich heutzutage für die richtigen Fenster zu entscheiden ist gar nicht mehr so leicht.
Experten haben die wichtigsten Aspekte für eine erfolgreiche Fensterauswahl zusammengestellt.

Die Anforderungen an moderne Fenster sind fast schon absurd: Sie sollen dafür sorgen, dass die Wärme im Winter drinnen und im Sommer draußen bleibt. Sie sollen elegant aussehen, sich leicht öffnen lassen, aber auch sicheren Schutz vor Einbrechern bieten. Sie sollen genug Licht durchlassen und trotzdem einen guten Sonnenschutz bieten. Hausbesitzer sollten deswegen beim Fensterkauf genau vergleichen, was Fenster leisten.

"Stern"-Video gibt Tipps zum Einbruchschutz

Das Hamburger Magazin "Stern" hat einen interessanten Videobeitrag zum Thema Einbruchhemmung veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle vom Landeskriminalamt Hamburg hat der "Stern" Tipps und Tricks zusammengetragen, wie ein effektiver Schutz gegen Einbrecher aussehen kann. Der Leiter der LKA-Beratungsstelle Stefan Meder führt neben verschiedenen Nachrüst-Systemen auch ein PaXsecura-Sicherheitsfenster vor.

Video bei stern.de ansehen

KfW fördert einbruchhemmende Fenster und Türen

Einbruchhemmende Fenster und Türen müssen nicht teuer sein - auch, weil die KfW-Bank den Einbau mit staatlichen Zuschüssen fördert.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) reagiert auf die steigenden Zahl der Wohnungseinbrüche und nimmt einbruchhemmende Fenster und Türen in ihr Förderprogramm auf. Zwar legt die Förderbank kein spezielles Programm zu diesem Thema auf, gleichwohl aber öffnet Sie bestehende Fördertöpfe.

Neue Kriminalstatistik: Weniger Straftaten, aber mehr Einbrüche

2013 ist die Gesamtzahl der Strafttaten erneut gesunken. Ausgerechnet der Bereich Wohnungseinbruchdiebstahl wächst weiter kräftig gegen den Trend.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und –senatoren der Länder, Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger, haben heute in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2013 vorgestellt. Wie bereits in den beiden Vorjahren hat die Polizei auch 2013 weniger als sechs Millionen Straftaten registriert. Im Jahr 2013 wurden 5.961.662 Straftaten gezählt, ein Wert geringfügig unter dem des Vorjahres (2012: 5.997.040 Straftaten).

Zahl der Wohnungseinbrüche steigt massiv an

Die Landeskriminalämter haben ihre Zahlen für die kommende polizeiliche Kriminalstatistik zusammengestellt. Die ersten Zahlen sind bereits durchgesickert und versetzen Experten in Alarmstimmung.

In einer Mehrzahl der Bundesländer ist die Zahl der Wohnungseinbrüche gestiegen. So meldet unter anderem Baden-Württemberg dramatische Zahlen für das Jahr 2013: Bei den Wohnungseinbrüchen gab es eine Zunahme um sagenhafte 31,8 Prozent. Dieser Trend ist auch in anderen Bundesländern erkennbar: So meldet Berlin zwar ingesamt einen leichten Rückgang, aber im Bezirk Steglitz-Zehlendorf stiegt die Zahl der Einbrüche um 30,6 Prozent.

PaX übernimmt österreichischen Fenster- und Türenhersteller Stabil

Zum 1. April übernimmt die deutsche PaX AG mit Sitz in Ingelheim das operative Fenster- und Türengeschäft von Stabil in Gabersdorf.

Das Unternehmen Stabil, das 1978 von der Familie Schmidt gegründet wurde und seit 2000 zur deutschen Haas Gruppe gehörte, bleibt damit auch zukünftig bei einem familiengeführten Investor mit langfristigen Entwicklungszielen.

Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart.

So schützen Sie sich vor Einbrechern

Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen „vier Wände“ als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer oft noch lange nach der Tat.