Verbraucherzentrale und Landeskriminalamt suchen die beste Haustür in NRW

Beim Wettbewerb "Gesucht: Die beste Haustür im Land!" wollen Verbraucherzentrale NRW und Landeskriminalamt jetzt Türöffner sein, um den Eingangsbereich unter energetischen und sicherheitstechnischen Gesichtspunkten unter die Lupe zu nehmen sowie auf Barrierefreiheit abzuklopfen.

Die Haustür ist die Visitenkarte des eigenen Heims: Sie prägt das Erscheinungsbild des Gebäudes und vermittelt oft auch einen ersten Eindruck über dessen Bewohner. Vor allem aber ist sie ein Schlüssel fürs Energiesparen, für Einbruchschutz und Wohnkomfort. Beim Wettbewerb "Gesucht: Die beste Haustür im Land!" wollen Verbraucherzentrale NRW und Landeskriminalamt jetzt Türöffner sein, um den Eingangsbereich unter energetischen und sicherheitstechnischen Gesichtspunkten unter die Lupe zu nehmen sowie auf Barrierefreiheit abzuklopfen. Bei Aktionstagen in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW sowie im Internet gibt es vielfältige Informationen, wie man zum Beispiel mit dem Einbau einer neuen Haustür hohen Energiekosten und Einbrechern die Tür weist oder Stolperfallen auf dem Weg ins Haus ausräumt.

Wer in NRW ein nach 2002 errichtetes oder modernisiertes Gebäude mit maximal sechs Wohneinheiten sein Eigen nennt, kann mit einem besonders vorbildlich gestalteten Eingangsbereich den Veranstaltern mit der Tür ins Haus fallen: Fotos machen, Teilnahmeunterlagen ausfüllen und beim Wettbewerb zur besten Haustür einschicken. Der läuft bis 30. September 2013 – bis dahin müssen die Unterlagen bei der Verbraucherzentrale NRW eingegangen sein. Eine Fach-Jury wählt am 17. Oktober die Gewinner aus: Diesen winken ein Trekkingfahrrad (1. Preis) sowie Jahresabos der Zeitschrift test der Stiftung Warentest.

PaX-Händler weisen ihre Kunden bereits auf den Wettberwerb hin, denn immerhin haben Besitzer einer PaX-Haustür beste Siegchancen. "PaX ist führend beim Thema Einbruchschutz und hat der Branche seit Jahren den Weg bereitet", sagt Alexander Frank, Produktmanager für die Sicherheitsausstattung PaXsecura. Und auch beim Wärmeschutz sind viele PaX-Türen vorbildlich gedämmt. Beim Design kommt es allerdings vor allem auf die Käufer an. Daniel Greipel vom Produktmanagement Haustüren bei der PaX weiß aus Erfahrung: "Mit unserem Haustürenplaner können wir rund acht Millionen verschiedene Türen anbieten. Wenn es ein Kunde darauf anlegt, kann das auch eine häßliche Kombination ergeben. Aber zum Glück besteht unsere Kundschaft vor allem aus Menschen, die besonderen Wert auf Design legen."

Beste Voraussetzungen für einen Gewinner Made by PaX.

Informationen und Teilnahmeunterlagen unter www.vz-nrw.de/haustuer.

Datum

21.08.2013 - 14:29