Fachtagung Fenster in Altbau und Baudenkmal 2010

"Fenstersanierung in Altbauten und Baudenkmälern im Spannungsfeld von Energieeinsparung, Lüftung und Wohnhygiene" ist der Themenschwerpunkt der parallel zur diesjährigen Messe denkmal 2010 verlaufenden PaXclassic Fachtagung vom 19. bis 20. November

Die aktuelle Gesetzgebung fordert immer dichtere Gebäudehüllen und einen ausreichenden Luftwechsel für die somit hermetisch abgedichteten Lebens- und Arbeitsräume. Das klingt auf den ersten Blick gut. In der Praxis gelingt es bisher jedoch nur selten, die daraus resultierenden Biosphären für Mensch und Gebäude in eine gesunde und stabile Balance zu bekommen.

Besonders in Altbauten und Baudenkmälern steigt die Zahl der Bauschäden nach energetischen Sanierungen rapide an. Ebenso steigt die Gesundheitsgefährdung durch vermehrte Schimmelpilzbildung. Industrie und Handwerk verstehen sich bestens darauf, ein Gebäude richtig dicht zu machen. Sie bieten den Bauherren jedoch nur selten praktikable und gleichermaßen wirtschaftliche Lösungen für ein dauerhaft gesundes Wohnklima, zum Beispiel durch geeignete Lüftungstechnik.

Anlässlich der denkmal 2010 in Leipzig lädt PaXclassic am 19. und 20. November zur Fachtagung „Fenster in Altbau und Baudenkmal" in das nahe gelegene Kloster Nimbschen ein.

Mit dem Themenschwerpunkt Lüftung und Raumklima legt PaX den Finger in eine Wunde, die in den nächsten Jahren das bestimmende Problemfeld der energetischen Sanierung von Altbauten und Baudenkmälern sein wird.

Hochkarätige Referenten zeigen auf, wie Bauphysik, Wärmephysiologie, Ökologie und Ökonomie bei der Fenstersanierung zusammenspielen müssen.

Nähere Informationen zu Themen und Referenten dieser Veranstaltung und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung erhalten Sie auf http://www.pax.de/FiB2010

Datum

14.10.2010 - 10:43