Energiesparen für ein gutes Klima

Energiesparen und Klimaschutz sind wichtige Themen unserer Zeit, mit denen auch wir uns intensiv beschäftigen. Ob Wärmedämmung oder neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009), als Fachbetrieb für den Einbau von Fenstern und Türen kennen wir uns hier bestens aus. Eine gezielte Wärmedämmung spart Energie. Sie schont den Geldbeutel und ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz. Deshalb verwenden wir hochwertige Produkte von PaX – Fenster und Türen.Strickfenster_frei_klein.jpg

Wärmebrücken: Fenster und Türen
Als Hauptursache des Klimawandels gelten Treibhausgase. Allen voran steht der Ausstoß von CO2. In Deutschland hat die Erzeugung von Energie aus fossilen Energieträgern einen Anteil von 43,5 % an der Emission von CO2.
Allein die privaten Haushalte steuern durch Heizung und Stromverbrauch ca. 15 % hierzu bei.* Mit der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) hat Deutschland klar definiert, wo und wie in unseren Häusern und Wohnungen kostbare Energie gespart werden kann. Ein enormes Einsparpotenzial von Energie liegt im Einbau von Fenstern und Türen, die optimal dämmen.

Keine Hexerei: Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2009)

Nach der EnEV 2009 wird für einzeln ausgetauschte Fenster ein Wärmedämmwert (Uw) von mindestens 1,3 W/m2K gefordert. Bei kompletten energetischen Gebäudesanierungen dürfen Altbauten die für Neubauten geforderten Energieverbrauchswerte um maximal 40% überschreiten. Wir liefern Ihnen Fenster, mit denen Sie die Richtwerte der EnEV 2009 einhalten oder je nach System und Ausstattung auch bei weitem übertreffen. Als Fachbetrieb wissen wir: Das perfekte Zusammenspiel von Verglasung, Dichtung und Profil spielt dabei eine zentrale Rolle. Als optimal sonnenstrahlen_und_heizungswaerme72.jpg erweisen sich hier die neuen Energiesparfenster von PaX. PaX-Energiesparfenster haben im Gegensatz zum zweifach verglasten Standardfenster eine dreifache Wärmeschutzverglasung mit Edelgasfüllung und einen als sogenannte „warme Kante“ bezeichneten Scheibenverbund. Bis zu drei umlaufende Dichtungen verbessern die Wärmedämmung und vermeiden zudem unnötigen Energieverlust durch Zugluft. So erreichen wir bei Kunststoff- Fenstern einen Uw-Wert von bis zu 0,83 W/m2K, bis zu 0,89 W/m2K bei Holzfenstern sowie bei Holz-Aluminium-Fenstern einen Uw-Wert von bis zu 0,9 W/m2K.

Energiesparen beginnt an der Haustür
Wir wollen, dass für Sie Energiesparen bereits an der eigenen Haustür beginnt. Als Partnerunternehmen von PaX bieten wir Ihnen Energiespartüren, die die Anforderungen der EnEV 2009 für Haustüren weit übertreffen. Energiespartüren von PaX gibt es in Holz, Kunststoff, Aluminium und Holz-Aluminium.
* Quellen: Gore Al: Eine unbequeme Wahrheit. Die drohende Klimakatastrophe und was wir dagegen tun können. München 2006, S. 66/67; Umweltbundesamt (Hrsg.) 2007: Klimaschutz in Deutschland.